Wappen Amt Unterspreewald

Exposé zum Amtswappen Unterspreewald

Das neue Amtswappen wurde aus den Ämtern Golßener Land und Unterspreewald gebildet.

Das Amtswappen vereint Motivwelten aus den beiden ehemaligen Ämtern. Die blauflügelige Prachtlibelle, begleitet von zwei Rohrkolben, entstammt dem Wappen des ehemaligen Amtes Unterspreewald. Die beiden Motive symbolisieren den Spreewald mit seiner spezifischen Landschaft und Natur.

Daran knüpft der blaue, gewellte Steg an, der für den Spreewald sowie für den Reichtum an Wasserläufen im Amtsgebiet insgesamt steht.

Der Wasserlauf gliedert das Amtswappen in zwei Teile. Unten füllt der typisch heraldisch stilisierte Eber das Feld. Das Motiv stammt aus dem ehemaligen Golßener Amtswappen und geht auf den Eber im Golßener Stadtwappen zurück. Er verwies auf den Reichtum an Schwarzwild in der Region.

© Frank Diemar • Heraldiker und Grafiker

Suche
Konatkt
Willkommen im Amt Unterspreewald

Wahlergebnisse der Wahl zum Bundestag 2017 finden sie hier.

Amtliche Bekanntmachungen Stand 26.10.2017

Für weiterführende Informationen, klicken Sie bitte den jeweiligen Themenpunkt an.

 

Bekanntmachung über die Durchführung eines Volksbegehrens „Bürgernähe erhalten –  Kreisreform stoppen“


 

Brücke Dammstraße in Schlepzig bis auf Weiteres für den Kfz-Verkehr gesperrt. 

Ausschreibungen

Verkauf des erschlossenen und bebauten Grundstückes der Gemeinde Steinreich, OT Sellendorf, Hohendorf 11

Kennwort: Angebot Hohendorf 11
veröffentlicht am:19.10.2017
gültig bis:30.11.2017
 
PDF Datei 20171019_ausschreibung_internet_amt_hohendorf_11.pdf
 
Die Gemeinde Unterspreewald schreibt eine Teilfläche des erschlossenen und bebauten Grundstücks im OT Neuendorf am See, Dorfstraße 16 zum Verkauf aus.

Kennwort: Angebot Neuendorf am See, Dorfstraße 16
veröffentlicht am:15.11.2017
gültig bis:04.12.2017
 
PDF Datei ffentl_ausschreibg_gem_haus_dorfstr.16.pdf
PDF Datei trennvermfl.2fs.4041flurkarte.pdf
PDF Datei trennvermfl.2fs.4041luftbild.pdf
 

 
© Amt Unterspreewald 2013-2015 hoch DatenschutzImpressum