Wappen Amt Unterspreewald

Exposé zum Amtswappen Unterspreewald

Das neue Amtswappen wurde aus den Ämtern Golßener Land und Unterspreewald gebildet.

Das Amtswappen vereint Motivwelten aus den beiden ehemaligen Ämtern. Die blauflügelige Prachtlibelle, begleitet von zwei Rohrkolben, entstammt dem Wappen des ehemaligen Amtes Unterspreewald. Die beiden Motive symbolisieren den Spreewald mit seiner spezifischen Landschaft und Natur.

Daran knüpft der blaue, gewellte Steg an, der für den Spreewald sowie für den Reichtum an Wasserläufen im Amtsgebiet insgesamt steht.

Der Wasserlauf gliedert das Amtswappen in zwei Teile. Unten füllt der typisch heraldisch stilisierte Eber das Feld. Das Motiv stammt aus dem ehemaligen Golßener Amtswappen und geht auf den Eber im Golßener Stadtwappen zurück. Er verwies auf den Reichtum an Schwarzwild in der Region.

© Frank Diemar • Heraldiker und Grafiker

Suche
Konatkt
Willkommen im Amt Unterspreewald


Das Golßener Freibad ist bei diesem schönen Wetter immer einen Besuch wert!

Fußwanderung am Rand von Tümpeln und Fließen mit Blick vom Beobachtungsturm Wussegk
Treff: 10 Uhr am Infozentrum Biosphärenreservat "Alte Mühle", Dorfstr. 52 in 15910 Schlepzig.
Kosten: Es wird um eine Spende zur Unterstützung von Naturschutzprojekten gebeten.
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen.


Anbieter: Naturwacht im Biosphärenreservat Spreewald
Telefon: 035472 5230
Email: schlepzig@naturwacht.de
Internet: www.naturwacht.de
Ein geführter zweisprachiger (deutsch/wendisch)Rundgang auf den Spuren des über tausend Jahre alten wendischen Dorfes Słopišča. Sie erfahren vieles über die niedersorbischen Bräuche und Traditionen sowie die wendische Sprache und ihre Sagenwelt. Treffpunkt: Bauernmuseum Schlepzig Anmeldungen gerne erbeten!
Gisela Christl, Bauernmuseum Schlepzig, Dorfstraße 26, 15910 Schlepzig.

Anbieter: Gisela Christl
Telefon: 035472 225
Email: post@spreewald-christl.de
Internet: www.schlepzig.de
Facettenreich und geheimnisvoll - eben Natur pur! Treff: Infozentrum des Biosphärenreservates Spreewald, Dorfstraße 52, Schlepzig, Dauer: ca. 4 Stunden.
Hinweis: Räder sind bitte selbst mitzubringen!

Anbieter: Naturwacht Brandenburg
Telefon: 035472 5230
Email: schlepzig@naturwacht.de
Internet: www.naturwacht.de
Zum Tag des offenen Denkmals öffnen sich die Türen der Krausnicker Kirche für Interessenten und Besucher. Vor Ort werden Fragen zur Historie von Herrn Stolt beantwortet.
Anbieter: Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Internet: www.tag-des-offenen-denkmals.de
Eine naturwissenschaftlich sehr interessante und schöne Radtour entlang der Schlepziger Fischteiche. Begeisterung nicht nur bei den Hobbyornithologen! Treff: Infozentrum des Biosphärenreservates Spreewald Dauer: ca. 3 Stunden. Eigene Räder sind erforderlich! Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.
Anbieter: Naturwacht Brandenburg
Telefon: 035472 5230
Email: schlepzig@naturwacht.de
Internet: www.naturwacht.de
Ein geführter zweisprachiger (deutsch/wendisch)Rundgang auf den Spuren des über tausend Jahre alten wendischen Dorfes Słopišča. Sie erfahren vieles über die niedersorbischen Bräuche und Traditionen sowie die wendische Sprache und ihre Sagenwelt. Treffpunkt: Bauernmuseum Schlepzig Anmeldungen gerne erbeten!
Gisela Christl, Bauernmuseum Schlepzig, Dorfstraße 26, 15910 Schlepzig.

Anbieter: Gisela Christl
Telefon: 035472 225
Email: post@spreewald-christl.de
Internet: www.schlepzig.de
Wandern Sie in Begleitung eines Rangers der Naturwacht Spreewald durch den Buchenhain mit seinen verschiedenen Waldgesellschaften im herbstlich bunten Blätterkleid.
Dauer: ca. 3 Stunden.
Kosten: Es wird um eine Spende zur Unterstützung von Naturschutzprojekten gebeten.

Anbieter: Naturwacht im Biosphärenreservat Schlepzig
Telefon: 035472 5230
Email: schlepzig@naturwacht.de
Internet: www.naturwacht.de
Großer Fischzug am Inselteich mit Fischverkauf und Markttreiben sowie Blasmusik.
Anbieter: Teichgut Petkamsberg
Adresse: 15910 Schlepzig
Telefon: 035472 64025
Internet: www.teichgut-peitz.de
Die Schlepziger Unternehmen laden Kinder und Erwachsenen ganz herzlich zur 2. Schlepziger Märchen- und Hofweihnacht ein! Ob im Hafen, in der Gaststätte, im Bauernmuseum oder in der Pension Schiela - überall finden sich weihnachtliche Angebote, Süßigkeiten, für die Erwachsenen heiße Getränke, Glühweinkahnfahrten sowie für die Kinder ein Kinderweihnachtsmarkt. Dazu öffnen sich Hoftüren und laden zu einem Blick auf alte wendische Höfe und Gärten ein.

Der Weihnachtsmann kommt am Samstag um 11:00 Uhr direkt aus dem Pusch am Kahnhafen an und und bringt einen großen Sack voller Geschenke mit, die er dann unter den anwesenden Kindern verteilen wird. An verschiedenen Stellen können Große wie Kleine weihnachtlichen Geschichten, vorgelesen von Schlepziger Märchenerzählern, lauschen.

Die Veranstaltung steht derzeit unter Vorbehalt.


Anbieter: Unternehmen des Ortes Schlepzig
Vereine und ortsansässige Händler gestalten einen kleinen aber feinen Markt mit typischem Naschwerk und Leckereien, weihnachtlicher Musik und Programm. Die Geschenke für die Kleinen bringen der Weihnachtsmann und seine Sieben Zwerge!!!
Der Höhepunkt des Marktes ist wie jedes Jahr die Gemeinschaftswette, bei der die Golßener gemeinsam eine noch unbekannte Aufgabe lösen werden!

Anbieter: Stadt Golßen
Internet: www.golssen.de
© Amt Unterspreewald 2013-2015 hoch DatenschutzImpressum